Sprungmarken

Servicenavigation

Fachbereich Informatik Institut für Softwaretechnik
Institut für Softwaretechnik

Forschungsgruppe
Software Engineering

Hauptnavigation


Bereichsnavigation



This page in English


Nebeninhalt

Dr. Daniel Strüber

Infomenü

Kontakt

Universität Koblenz-Landau
Institut für Softwaretechnik
Universitätsstraße 1
D-56070 Koblenz

Büro: B 119

E-Mail: strueber at uni-koblenz.de

Hauptinhalt


Dr. Daniel Strüber - Lebenslauf
Wissenschaftliche Tätigkeit

seit 01.09.16

Post-Doc in der Arbeitsgruppe Software Engineering, Prof. Dr. Jan Jürjens, Universität Koblenz-Landau

17.12.15

Promotion (Note: sehr gut mit dem Prädikat summa cum laude)

01.10.11 - 31.08.16

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Softwaretechnik, Prof. Dr. Gabriele Taentzer, Philipps-Universität Marburg

Studium


01.10.05 - 30.09.11

Studium Diplom-Informatik an der Philipps-Universität Marburg
Diplom (Note: sehr gut mit Auszeichnung)

Open Source

seit 06.16

Project Lead für EMF Henshin

seit 09.14

Committer für EMF Henshin
Auszeichnungen
EATCS Best Paper Award
für den Konferenzbeitrag bei der International Conference on Graph Transformation (ICGT) 2017:
Granularity of Conflicts and Dependencies in Graph Transformation Systems (K. Born, L. Lambers, D. Strüber, G. Taentzer)
 
SoSyM Best Paper Award
für den Artikel in Software and Systems Modeling (SoSyM) 2016:
VMTL: a language for end-user model transformation (V. Acretoaie, H. Störrle, D. Strüber)
 
EAPLS Best Paper Award
für den Konferenzbeitrag bei der International Conference on Model Transformation (ICMT) 2016:
Clone Detection for Graph-Based Model Transformation Languages (D. Strüber, J. Plöger, V. Acretoaie)
 
EASST Best Software Science Paper Award
für den Konferenzbeitrag bei der International Conference on Graph Transformation (ICGT) 2016:
A Tool Environment for Managing Families of Model Transformation Rules (D. Strüber, S. Schulz)
 
TTC Contest Awards
für Wettbewerbsbeiträge beim Transformation Tool Contest (TTC):
Best Quality Solution beim TTC 2016 (K. Born, S. Schulz, D. Strüber, S. John)
Most Complete Solution beim TTC 2017 (D. Strüber)
Most Understandable Solution beim TTC 2017 (S. Peldzsus, J. Bürger, D. Strüber)
 
Nominiert für den EASST Best Paper Award
für den Konferenzbeitrag bei der International Conference on Fundamental Approaches to Software Engineering (FASE) 2016:
RuleMerger: Automatic Construction of Variability-Based Model Transformation Rules (D. Strüber, J. Rubin, T. Arendt, M. Chechik, G. Taentzer, J. Plöger)